Biographisches
(CV in English)

Geboren wurde ich in den Niederlanden. Dort Abitur und Ausbildung zur Kinderbibliothekarin. Leitung der Zentralen Kinderbibliothek Nijmegen. Praktische Arbeit in Kinder- und Jugendbibliotheken in Hannover.

Seit 1974 lebe ich als freie Autorin, Journalistin (u.a. "Eselsohr", "Bulletin Jugend & Literatur", "JuLit","1000 & 1 Buch") und Malerin in Hamburg mit Lehrauftrag für das Fach Sprache und Kommunikation, Kinder- und Jugendliteratur.

Weiterbildung in Poesie- und Schreibtherapie am Fritz Perls Institut in Düsseldorf und am C.G. Jung-Institut in Zürich.

Dozentin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg für Kreatives Schreiben im Fach Ästhetik und Kommunikation und am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) in Hamburg.

Empfohlen von Amnesty International und Stiftung Lesen als Autorin zum Thema Kinderrechte.

Gewähltes Jurymitglied der Initiative "Switch - in vier Tagen um die Welt", ein Projekt der Kulturbrücke Hamburg e.V.

Aktives Mitglied beim Kinderbuchhaus im Altonaer Museum Hamburg.

Mitbegründerin des ITA / Institut für Trauerarbeit, Bogenstraße 26, 201444 Hamburg, www.ita-ev.de.

Veröffentlichung von Kinder- und Jugendbüchern, Fachaufsätzen, Rezensionen. Mitarbeit bei Rundfunk (RBB, NDR und WDR) und Fernsehen. Durchführung von (Schreib-) Seminaren mit Schwerpunkten wie

  • andere Kulturen
  • Abschied nehmen
  • Sterben, Tod und Trauer
  • jung und alt


Auszeichnungen u.a.:
Die Besten 7, Deutschlandfunk 2012, Verleihung des höchsten Ordens des Round Table India: "Louis Marchesi Fellow 2008 in Gold am Blauen Band", Empfehlung der Luchsjury "Die Zeit" 2008; Bücherfrau des Jahres, Hamburg 2003; 2. Preis der Stiftung Buchkunst - Schönste Deutsche Bücher 2001; Kalbacher Klapperschlange 2000.